Quer durch das Allgäu besichtigten die Teilnehmer der Pressefahrt des Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e. V. aus Berlin  am 16+17.06.2016 mehrere Objekte mit Wärmepumpe und konnten so die Praxis dieser Technik erleben. Vom Therapiezentrum Ziegelhof bei Augsburg, das sich komplett CO2-frei selbst mit Energie versorgt, ging es zum House of Energy in Kaufbeuren, einem der nachhaltigsten Gebäude der Welt. Außerdem wurden das Südsee-Museum in Obergünzburg gezeigt sowie die Produktionshalle der Alois Müller GmbH in Ungerhausen, die energieautark Heizgeräte fertigt. Den Abschluss bildete eine Begehung des "Smart Operator"-Pilotprojekts von RWE und LEW, einer Smart Grid-Siedlung in Schwabmünchen.

Link zur Pressefahrt Allgäu 2016 auf der Webseite des BWP:

 

http://www.waermepumpe.de/presse/pressefahrten/allgaeu-2016/

Abdruck der Bilder honorarfrei bitte unter Quellenangabe:

Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.

Zum Öffnen des Artikels klicken Sie auf die Pressmedlung und werden dann auf die Hompage der Baufachzeitung weitergeleitet.

Lüftungsoffensive 2016

Nach vielen Anfragen aus den letzten Monaten starten wir nun pünktlich zum 01.01.2016 mit unseren neuen Planungspaketen "Min, Mid und Max". Mit diesen Planungspaketen haben Sie die Chance eine hochwertige Lüftungsplanung für ihren Neubau oder Sanierung zu erhalten. Anbei finden Sie als PDF unser komplettes Planungspaket mit allen wichtigen Informationen zum Umfang sowie einen fertigen Auftragsbogen. Gerne übersenden wir Ihnen auf Wunsch Musterplanungen für diese o.g. 3 Planungspakete "Min, Mid und Max" zu weiteren Information zu.

 

Das anhängende PDF Dokument ist ein Online-Formular, dass Sie an ihrem Computer bequem ausfüllen und online an zusenden können.

House of Energy

 

Bericht über unser House of Energy in der ersten

englischsprachigen Fachzeitschrift  rund um's

Passivhaus sowie die Sanierung mit Passivhaus-

komponenten in Irland und England.

 

http://www.passivehouseplus.ie

 

2016: Nochmals höhere Zuschüsse

 

Am 1. Januar 2016 ist eine neue, verschärfte Fassung der Energieeinsparverordnung (EnEV) in Kraft getreten. Das hat auch Auswirkungen auf die Neubau-Förderprogramme der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW).

 

 

Ab April 2016 wird der Standard KfW-Effizienzhaus 40 Plus mit einem attraktiven Tilgungszuschuss angeboten. Damit wird die Errichtung von besonders energieeffizienten Wohngebäuden gefördert, bei denen ein wesentlicher Teil des Energiebedarfs auf der Basis erneuerbarer Energien am Gebäude erzeugt und gespeichert wird. Beim KfW-Effizienzhaus 55 wird zudem das Nachweisverfahren vereinfacht. Aus dem Neubau-Förderprogramm komplett gestrichen wird zum 31. März das KfW-Effizienzhaus 70.

 

Nachdem bereits 2015 der Förderhöchstbetrag bei energetischen Komplettsanierungen erhöht worden war, wird zum 1. April 2016 der KfW-Förderhöchstbetrag für den Neubaubereich von 50.000 auf 100.000 Euro pro Wohneinheit verdoppelt und die Zinsbindung von zehn auf 20 Jahre verlängert. Zudem gibt es ab April auch bei Neubauten für die energetische Fachplanung und Baubegleitung einen Zuschuss von maximal 4000 Euro, wie dies bei energetischen Sanierungen schon länger der Fall ist.

 

Auch im Sanierungsbereich gibt es Neuerungen. Unter anderem führt die KfW zum 1. April Förderpakete im Bereich Heizung und Lüftung ein, mit Tilgungszuschüssen von 12,5 Prozent (6250 Euro) bzw. Investitionszuschüssen von 15 Prozent (maximal 7.500 Euro).

 

Stand 02_2016 - www.kfw.de

 

In der aktuellen Ausgabe des Fachmagazins "EnEV im Bestand - Ausgabe Januar/Februar 2016" befindet sich ein Artikel zur PassivhausPremium Zertifizierung des House of Energy. Vielen herzlichen Dank an das Fachmagazin aus dem Forum Verlag und an die Chefredakteurin Frau Kathrin Hefele für diesen Bericht!

 

Diesen kompletten Bericht über das House of Energy können Sie über das unten anhängende PDF lesen/downloaden oder ausdrucken. BItte beachten Sie hierbei bitte das Copyright des Forum Verlags.

 

Die gesamte Ausgabe dieses Magazins können Sie über die Seite:

http://www.enev-im-bestand.de bestellen.

Neues aus der Gehirnforschung - 27.01.2016

 

Über 80 Gäste lauschten dem interessanten Vortrag von Christl Brucher vom Institut für Kommunikation und Gehirnforschung aus Stuttgart in unserem House of Energy in Kaufbeuren. Zur absoluten Begeisterung für dieses Vortrag kam hinzu, dass die Lüftung in unserem Vortragsraum KnoHow  - die eigentlich für max. 30 Personen ausgelegt ist - herrvorragend hute Luftqualität geboten hat.

 

Aufgrund der vielen Neuanmeldungen für diesen Vortrag haben wir uns gemeinsam mit der Fa. gara energy systems - Ausrichter dieses Vortrages - dazu entschlossen diesen Vortrag in kürze zu wiederholen.

 

Fachseminar

Lüftungstechnik für

hochgedämmte Gebäude

 

 

Hochwertiges Fachseminar für den Praktiker


Lüftungsanlagen im Betrieb und zum Testen -

Rahmenprogramm und Bewirtung

 

Tagesseminar – 19. Februar 2016 im House of Energy, Kaufbeuren

Anmeldung per Fax 0831 960286-49
oder online unter www.eza-bildung.de

Referenzen – neue Broschüre von Pro Passivhaus

Pro Passivhaus e. V. hat eine neue Broschüre mit Referenzobjekten der Mitgliedsunternehmen herausgegeben. Mit 33 ausgewählten Objekten zeigt der Verein in der Publikation, dass sich großes Passivhaus-Know-how und langjährige Kompetenz in der Organisation vereint haben.

Die Broschüre kann kostenlos bei allen Mitgliedern von Pro Passivhaus bezogen werden, größere Mengen können per E-Mail bei der Geschäftsstelle angefordert werden (office@propassivhaus.de). Außerdem gibt es die Broschüre zum Download als PDF.

So, in den letzten Tagen sind 3 neu am Markt erhältliche, hocheffiziente, Lüftungsanlagen bei uns im House of Energy angekommen. Diese werden nun in den nächsten 2 Wochen hier eingebaut und müssen sich dann im täglichen Betrieb beweisen!

 

Wir sind guter Dinge über die 3 "neuen" hier im Haus denn alle 3 wurden bereits vom PassivhausInstitut mit dem Qualitätslabel "Passivhauszertifizierte Komponente" ausgezeichnet!

 

Weltweite Premiere für das House of Energy

 

 

 

Seit Mittwoch, den 28. Oktober 2015, ist es fix: Als erstes Nichtwohn-Gebäude weltweit wird das House of Energy in Kaufbeuren als Passivhaus Premium zertifiziert. Investor und Inhaber Markus Meyer verleiht seiner Freude Ausdruck: „Dies stellt einen weiteren Meilenstein für die gesamte Passivhaus-Branche dar. Wir sind alle sehr stolz.“

Anbei finden Sie den Link  zu der offziellen Seite des Passivhaus Institutes in Darmstadt mit der Pressmeldung in Deutsch und Englisch (als PDF diesem Bericht zum Download anhängend) zur Zertifizierung des House of Energy als 1. PassivhausPremium im Nichtwohnbau Weltweit:

 

http://www.ig-passivhaus.de/upload/2015_11_03_Erstes_Passivhaus_Premium_Pressemitteilung.pdf

Kaufbeuren, 12.11.2015

Zertifikatsübergabe "PassivhausPremium" für das House of Energy" durch Herrn Florian Lang vom Büro Herz und Lang an Herrn Markus Meyer                           Quelle: AIROPTIMA

 

 

Pressedownload hochauflösend
Zertifikatsübergabe HOE_hochauslösend.pn[...]
Portable Network Image Format [3.9 MB]

Mehr Informationen zu den neuen Passivhaus-Klassen "Classic, Plus und Premium" unter:

 

http://www.passipedia.de/zertifizierung/passivhaus-klassen

ORF Radio Tirol Ratgeber „Passivhaus“

 

Die IG Passivhaus Tirol setzt in Kooperation mit dem ORF Radio Tirol
den Schwerpunkt zum Thema „Passivhaus“ - energieeffizientes Bauen und Sanieren!

 

Der Ratgeber „Passivhaus“ zeigt die Vorteile und den Nutzen des neuen, energieeffizienten, ökologischen und behaglichen Bauens und Sanierens auf. Sie haben die Möglichkeit, Fragen an die Experten zu richten.

 Lüftungsforum der Dream Maker GmbH in Hongzhou/China

11. Oktober 2015,  Hangzhou China

 

 

Aufgrund der immer größeren werdenden Probleme mit Luftverschmutzung in der Aussen- und Innenluft fand am 11.10.15 in der Stadt Hangzhou (China) das 1. Forum der neu gegründeten Chinesisch/ Deutschen Dream Maker GmbH statt.

 

Geschätzt mehr als 2 Millionen Menschen sterben im Jahr in China vorzeitig durch eine Erkrankung aufgrund der immens angewachsenen Problematik der Luftverschmutzung in der Aussen- und Innenluft. Das stattgefundene Forum, unter Einladung und Leitung der Dream Maker GmbH, hatte...

 

Klicken Sie auf nachfolgendes PDF Dokument zum Lesen und Download des kompletten Berichtes zum 1. Lüftungsforum der Dream Maker GmbH in China

 

                         Passivhaus - Haus der Zukunft für die Geschichte der Gegenwart

In vielen Gebäuden in Europa ist die Luft zu schlecht

 

Die Innenraumqualität in Gebäuden wird in zahlreichen Studien als Problem für die Umweltgesundheit in Europa gesehen.

 

Der Gebäudebestand in Europa habe hier grundlegende Mängel, berichtet etwa eine Untersuchung des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik, die Ende 2014 abgeschlossen wurde. Bei Projekten der Gebäudesanierung und im energieeffizienten Neubau kann dies durch schlechte Planung verschärft oder durch gute Vorbereitung gezielt verbessert werden. Eine aktuelle Untersuchung des Building Performance Institute Europe (BPIE) fasst zusammen, wie unterschiedliche europäische Länder das Problem adressieren und zeigt Handlungsfelder auf.

 

Die Experten haben sich die Bauordnungen in Dänemark, Deutschland, Frankreich, Italien Polen, Schweden, dem Vereinigten Königreich Großbritannien und der Hauptstadtregion Brüssel angeschaut.

 

Bei der Beurteilung der Innenraumqualität haben die Autoren verschiedene Faktoren betrachtet. Der erste war der Wärme- und Kühlkomfort. Zu hohe Temperaturen machen müde, wenn es zu kühl ist kann es zu Unruhe oder Abgelenktsein kommen. Ein zweiter Faktor war, ob ausreichend Tageslicht zur Verfügung steht.

 

Hier finden Sie den kompletten Artikel

 

Quelle:   EnBauSa.de | Pia Grund-Ludwig 2015

Live erleben sagt mehr als tausend Worte!

Das House of Energy ist inzwischen nicht nur weit über das Allgäu für seine enorme Energieeffizienz hinaus bekannt, sondern auch immer mehr durch seine einzigartige Dauerbauausstellung "BauSchau". Auf ca. 100m² kann Mann oder Frau im House of Energy mehr als 100 Exponate rund um alle Themen des energtischen Bauen und Sanieren's live erleben und erfahren.

 

Als absolutes Novum im Bereich der kontrollierten Wohnraumlüftung gelten seit der Eröffnung des House of Energy nicht nur die umfassenden Exponate von 9 Herstellern, sondern auch die insgesamt 8 eingebauten zentralen Wohnraumlüftungsanlagen die unser Haus mit frischer, im Winterfall durch die Wärmerückgewinnung vorerwärmter, Luft versorgen.

 

Zu dieser, größten Dauerausstellung rund um das Thema "zentrale Wohnraumlüftungs-anlagen" in Deutschland, legen wir nun noch mal einen Meilenstein drauf!

 

Am 01.07.2015 nehmen wir zusätzlich noch eine umfassende Dauerausstellung rund um das Thema "dezentrale Wohnraumlüftungsanlagen" in Betrieb. Mit insgesamt 7, eingebauten und funktionsfähigen, Anlagen von 6 Herstellern haben Sie die einzigartige Chance solche Systeme im direkten Vergleich - wie zu Hause - live zu erleben.

 

Haben Sie Interesse an Lüftung - egal ob zentral oder dezentral, für Neubau oder Sanierung? Möchten Sie ihre Bedenken zu Lüftung diskutieren bzw. diese selbst e

ausräumen..? Dann kommen Sie ab dem 01.07.2015 in's House of Energy zum Live erleben!

 

Nachfolgende Hersteller für dezentrale Lüftungsanlagen sind in unserer Dauerausstellung ab 01.07.2015 vertreten:

 

LTM GmbH, inVENTer GmbH, Pluggit GmbH, bluMartin GmbH, Zehnder Group Deutschland GmbH, Meltem GmbH

 

Nachfolgende Hersteller für zentrale Lüftungsanlagen sind in unserer Dauerausstellung  vertreten:

 

Paul Wärmerückgewinnungs GmbH, Pluggit GmbH, Zehnder Group Deutschland GmbH, LTM GmbH, Maico Elektroapparatefabrik GmbH, Systemair GmbH, Pichler Lufttechnik GmbH, Tecalor GmbH, bluMartin GmbH, Heinemann GmbH

 

Wenn's um Immobilen geht - Sparkasse!

Es war uns eine große Ehre in diesem Jahr, nach Unternehmen wie der Fa. Baufritz aus Erkheim und der Firma Joma aus Holzgünz aus den letzten Jahren, das Ziel einer Exkursion der Immobilien- und Wohnbauprofis der Sparkasse Memmingen-Lindau-Mindelheim mit ihrem Leiter Herr Bernd Schmid und Herrn Jürgen Sutter sowie Kollegen der Sparkasse Kaufbeuren in unserem House of Energy zu sein !.

 

Nach einem Kurzvortrag durch den Initiator des House of Energy und Inhaber der Firma AIROPTIMA - Herrn Markus Meyer - zu der energetisch einzigartigen Effizienz des House of Energy und seinem Netzwerk, konnten sich die Damen und Herren der Sparkasse Memmingen-Lindau-Mindelheim auch über Neuheiten und Trends aus allen Bereichen zum energtischen Bauen und Sanieren in unserer Bauaustellung "BauSchau" mit kurzen Erläuterungen und Fragen umfassend informieren und weiterbilden.

 

Nochmals vielen Dank an das gesamte Team der Sparkasse Memmingen-Lindau-Mindelheim für diesen überaus interessanten Nachmittag und Ihnen allen weiterhin viel

Erfolg bei zukünftigen Projekten!

Die neue JOMA Aktuell steht unter dem Überbegriff

"Wir leben Passivhaus"!

 

Das dieser Überbegriff nicht mal wieder nur ein Werbeslogan eines Unternehmens ist, kann man anschaulich bereits auf der Startseite der JOMA Aktuell erkennen.

 

Herr Josef Mang, der gemeinsam mit seinem Bruder Roland Mang die Geschäftsführung des innovativen Familienunternehmens "JOMA Dämmstoffwerk GmbH" leitet, ist nun bereits das fünfte Mitglied im Unternehmen das in einem Passivhaus lebt.

 

Gratulation hierzu auch von unserer Seite und vielen Dank für die Bauftragung für die Planung der Komfortlüftungsanlage!

 

Neben diesem Highlight wurden in der neuesten JOMA Aktuell

auch noch weitere sehr interessante und aufschlussreiche Themen wie z.B.:

 

- Experten raten zur Dämmung

- Die neue EnEV2014/16: Das ändert sich

- HoSchMI-Stadel:  Ein tolles Projekt

 

und viele weitere readaktionell aufgearbeitet.

 

Auch über unser House of Energy - in und an dem viel

JOMA-EPS verarbeitet wurde - wird in der JOMA Aktuell auf einer Doppelseite berichtet.

 

Nun wünschen wir Ihnen viel Spass beim Lesen der neuen

JOMA Aktuell gepaart mit vielen neuen Erkenntnissen und Anregungen.

 

 

Mit einem Klick auf das nachfolgende Bild können Sie sich eine 

PDF-Version der Joma Aktuell zum lesen, anschauen und speichern herunterladen:

joma_aktuell_03_2015_web.pdf
PDF-Dokument [9.3 MB]

Es ist für uns eine große Ehre, dass unser House of Energy bei unserem Partner aus dem Bereich der Elektroinstallationsgeräten und -systemen der Firma Jung aus Schalksmühle (www.jung.de) neben weltweit herausragenden Projekten aus Architektur, Forschung, Bildung usw.. als eines der Referenzprojekte ausgewählt wurde!

 

Herzlichen Dank an das gesamte Team der Firma Jung für diese Auszeichnung und die herausragende Zusammenarbeit während der Planung und Bau des House of Energy und der weiterführenden Partnerschaft in unserer Bauausstellung BauSchau und der gemeinsamen Marktbearbeitung.

 

Mehr zu sehen und zu erleben über unser House of Energy und die vielfältigen Lösungen der Elektroinstallationsgeräte und -systeme der Firma Jung bekommen Sie unter nachfolgendem Link:

 

http://www.jung.de

/4019/impulse/jung-referenzobjekte/zweckbau/house-of-energy-kaufbeuren/2/205/

 

Kostenlose Broschüre über aktuelle Baustandards

Der Verein Pro Passivhaus e. V. hat eine kostenlose Broschüre aufgelegt, die Bauwillige über aktuelle Baustandards aufklärt. Ob EnEV-Haus oder Plusenergiegebäude, ob Sonnenhaus oder KfW-Effizienzhaus, ob Aktivgebäude oder Niedrigstenergiehaus: Auf 16 Seiten erklärt die Publikation die unterschiedlichen Konzepte und benennt dabei Stärken und Schwächen.

 

Außerdem wird den Lesern gezeigt, wo Gemeinsamkeiten der verschiedenen Baustandards mit dem Passivhaus sind und welche Konzepte sich mit dem Passivhaus als Grundlage besonders einfach realisieren lassen.

 

Die Broschüre steht auf der Website von Pro Passivhaus kostenlos als PDF zum Download bereit. Gedruckt ist sie bei den Mitgliedern des Vereins erhältlich, Besteller des Passivhaus Kompendiums erhalten Sie als kostenlose Beilage.

 

Hier geht es zum Download der Broschüre als PDF:

 

www.propassivhaus.de/images/ProPassivhaus-Baustandards.pdf

In der aktuellen Ausgabe der Bayerischen Staatszeitung - Die Bayerische Wochenzeitung für Politik, Wirtschaft, Kommunales und Kultur - vom 26.09.2014 befindet sich ein Artikel zum House of Energy. Vielen herzlichen Dank an Frau Kornelia von Korn und die ganze Redaktion für diesen Bericht!

 

Den kompletten Bericht über das House of Energy können Sie über das unten anhängende PDF lesen/downloaden oder ausdrucken. BItte beachten Sie das Copyright der Bayer-ischen Staatszeitung.

In der aktuellen Ausgabe der Bayerischen Staatszeitung - Die Bayerische Wochenzeitung für Politik, Wirtschaft, Kommunales und Kultur - vom 26.09.2014 befindet sich ein Artikel zum House of Energy. Vielen herzlichen Dank an Frau Kornelia von Korn und die ganze Redaktion für diesen Bericht!

 

Den kompletten Bericht über das House of Energy können Sie über das unten anhängende PDF lesen/downloaden oder ausdrucken. BItte beachten Sie das Copyright der Bayer-ischen Staatszeitung.

Seit 2005 sind wir "Zertifizierter Prüfer der Gebäude-Luftdichtheit im Sinne der Energieeinsparverordnung" bei der Zertifizierung Bau e.V. Berlin.

 

Aktuell haben wir uns nun durch eine erneute praktische Prüfung testen lassen, und und sind nun  "Zertifizierter Prüfer der Gebäude-Luftdichtheit im Sinne der Energieeinsparverordnung" des 

Fachverbandes Luftdichtheit im Bauwesen e.V - kurz "FLiB".

Am 03.07.2014 haben wir gemeinsam mit vielen Partner, Kunden und Interessierten den ersten "Tag der offenen Tür" im HOUSE OF ENERGY  mit der Bauaustellung "BauSchau", und unserem Schulungsbereich "KnowHow" vollzogen. Kombiniert mit vielen interessanten Fachvorträgen und einer begleitenden Hausmesse konnte man nicht nur das House of Energy erleben sondern sich sehr viele Anregungen und Tips rund um das energieffiziente Bauen und Sanieren von aboluten Fachleuten auf ihren Gebieten holen.

Quelle: Allgäuer Zeitung Kaufbeuren - Ausgabe 04.07.14

Als Ehrengast an diesem Tage durften wir aus dem Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Medien, Energie und Technologie um 16.00 Uhr Staatssekretär Franz Josef Pschierer recht herzlich im HOUSE OF ENERGY willkommen heißen.

 

Herr Staatssekretär Pschierer konnte sich bei einer kurzen Besichtigung des House of Energy, der Bauausstellung BauSchau und der Flugvorführung einer Thermografiedrohne zur Qualitätssicherung und Überwachung von Photolvoltaikanlagen durch die Fa. Topa einen Überblick über unsere tägliche Arbeit rund um nachhaltiges und energieffizientes Bauen und Sanieren und unser neutrales Netzwerk machen. Durch seinen Vortrag zum Thema "Schwerpunkte und Zukunft der bayerischen Energiepolitik" hat Herr Staatssekretär Pschierer nicht nur einen Blick in die Zukunft gewagt sondern auch aktuelle Themen wie Windkraft und Wasserkraft in Bayern und Allgäu mit den Zuhörern diskutiert. Herr Staats-sekretär Pschierer sieht, wie auch unser Team des House of Energy, die energetische Sanierung des Gebäudebestandes in Deutschland - der ca. 40% des gesamten Energie-verbrauches in unserem Lande ausmacht - als eine der wichtigsten und nachhaltigsten Aufgaben und Maßnahmen zur Energiewende und damit zum Klimaschutz.

 

Wir möchten uns auch diesem Weg nochmals ganz herzlich bei Herrn Staatssekretär Pschierer für sein kommen und seinen interessanten Vortrag bedanken! Ein besonderer Dank gilt vor allem all unseren Akteuren die dazu beigetragen haben, dass dieser Tag nicht nur ein großer Erfolg geworden ist sondern darüber hinaus das Netzwerk des energie-effizienten Bauens und Sanieren weiter ausgebaut haben!

Pressemeldung zum Tag der offenen Tür

AZ 040714 Tag der offenen Tür HOE.png
Portable Network Image Format [1.3 MB]

Zeitungsflyer zum Tag der offenen Tür

Vortragsreihe zum Tag der offenen Tür

Aussteller/Partner am Tag der offenen Tür

In der Ausgabe der Süddeutschen Zeitung vom 11.06.14 wird über unser House of Energy mit all seinen Besonderheiten und Chancen berichtet.

 

Vielen Dank an die Redaktion und vor allem an den verantwortlichen Journalisten Herr Sebastian Hepp von der Süddeutschen Zeitung für diesen Bericht über unser Projekt!

 

Anbei stellen wir Ihnen den Bericht der SZ vom 11.06.14 über das House of Energy im PDF Dateiformat zur Verfügung. BItte beachten Sie bei Weiterveröffentlichung das Urherberrecht!

Kunstmuseum in Ravensburg (Abb. Herz & Lang)

Passive House Award für Planungsbüro

 

Eine internationale Jury hat das vom Planungsbüro Herz & Lang betreute Projekt Kunstmuseum Ravensburg in der Kategorie Sonderbauten mit dem Passive House Award 2014 ausgezeichnet.

 

Wir gratulieren unserem Partner Herz und Lang mit seinem gesamten Team zu dieser Auszeichnung!

 

Mehr zu dieser Auszeichnung

 

Link zum Planungsbüro Herz und Lang

HOUSE OF ENERGY in Kaufbeuren feierlich eröffnet

Bildquelle: Ingrid Joas E. Bräutigam, D. Herz, A. Maier, M.Meyer, M. Meyer, B. Glantschnig, F. Endhardt, S. Bosse - Bild: I.Joas

Nach ca. 18 Monaten Bauzeit und vielen Wochen der Vorbereitung war es nun soweit - am 09.05.14 feierten wir mit ca. 200 Gästen die offizielle Eröffnung unseres House of Energy.

 

Mehr Info's und Fakten zur Eröffnung.....